Lawi Crossanzug: Anpassungsfähiger Einteiler

Lawi Crossanzug: Anpassungsfähiger EinteilerDie tschechische Firma Lawi hat sich auf die Herstellung individuell gestaltbarer Radsportbekleidung spezialisiert. Wie daher nicht anders zu erwarten, gehören neben allerlei Jacken, Trikots und Hosen auch Handschuhe und Mützen zum Portfolio. Besonders ist aber die Möglichkeit, sich hier einen Crosseinteiler anfertigen zu lassen. Dessen Basismodell haben wir uns einmal genauer angesehen.

Der Anzug ist auf den ersten Blick hin wie ein gewöhnlicher Zeitfahranzug geschnitten. Schaut man aber genauer hin, fallen einem einige Besonderheiten auf. So ist beispielsweise an der Front ein etwas breiterer, offen vernähter Reißverschluss eingearbeitet. Dieser hat den Vorteil, dass er nicht so leicht bricht, wie verdeckt genähte Verschlüsse. Außerdem erscheint er in Verbindung mit dem relativ dicken Trikotbereich praktikabler.

Das Trikot ist aus Roubaix-Material gefertigt und im Inneren aufgefleect. Dadurch wird der Oberkörper auch an kühleren Tagen angenehm warm gehalten. Im Rennen reicht es, wenn man ein gutes Funktionsunterhemd drunter trägt. Einziges Manko des Trikots: Die Ärmel sind etwas lang und werfen dadurch Falten. Ein paar Zentimeter weniger wären hier angemessen.

Am Rücken weist er eine Tasche auf, die zwar ungewöhnlich, jedoch auch optional ist. An etwas wärmeren Herbsttagen, an denen man keine Weste beziehungsweise Jacke über dem Anzug trägt, eignet sie sich bestens dazu, die Flasche darin zu verstauen. Im Rennen selbst kann man sie schließlich unter der Startnummer verstecken.

Lawi Crossanzug: Anpassungsfähiger Einteiler

Die Hose, die im Bereich der Hüfte mit dem Trikot vernäht ist, verfügt über insgesamt acht Stoffbahnen. Diese sind sauber miteinander vernäht und am unteren Bund durch zwei mit Silikonpunkten versehene Gummibänder abgeschlossen. Durch diese wird die Hose gut auf der Haut gehalten und verrutscht nicht – weder mit noch ohne Knie- beziehungsweise Beinlinge. Im Inneren der Hose befindet sich Lawis edelstes Polster. Dieses steht qualitativ denen der Branchenführer in diesem Bereich in nichts nach. Im Gegenteil, das wahre Gesicht des Polsters wird erst nach mehrmaligem Waschen zu schätzen wissen.

Im Einsatz selbst lässt der Anzug keine Kritikpunkte zu. Er ist perfekt für seinen vorgesehenen Einsatzzweck geeignet. Zwar lässt er sich wie jeder Einteiler nur mit etwas Übung schnell anziehen, sitzt er jedoch einmal, passt er auch. Ein unschönes Verrutschen kennt der Anzug nicht. Schön ist überdies, dass man das Basismodell optisch auch selbst gestalten kann. Unser Testmodell war im De Luxe-Design Lawis gestaltet – jeder Verein oder Einzelkämpfer kann jedoch in Absprache mit dem deutschen Vertrieb Rothaí Sports auch seinen eigenen Entwurf verwirklichen. Und darüber freuen sich ja schließlich auch die Sponsoren

//Fazit

Der Lawi Crossanzug ist ein gelungener Einteiler für die kalte Jahreshälfte. Dank seines aufgefleecten Trikotbereichs spendet er auch bei widrigen Bedingungen Wärme. In Kombination mit der gut verarbeiteten Hose und dem sehr angenehmen Polster bleiben so kaum Wünsche offen. Lediglich die Ärmel könnten etwas kürzer ausfallen.

Lawi Crossanzug: Anpassungsfähiger Einteiler

//Produkthighlights

  • individuell gestaltbar
  • gute Passform und strapazierfähiges, bequemes Polster
  • aufgefleecter Trikotbereich sorgt auch bei kalten Temperaturen für ein angenehmes Wärmegefühl

Testbericht von www.velomotion.de - Die Radsport-App

www.velomotion.de - Die Radsport-App

Fotos: Jan Leuschner